MyKungFu – “Repeat Spacer“

echte-leute.de, 14. November 2013
Hans

Neuestes Signing beim Berliner Indie-Label Solaris Empire ist der Schweizer Domi Schreiber aka MyKungFu, der seinen Zweitling “Repeat Spacer“ nun auch hierzulande veröffentlicht.

Für die Produktion und den Mix des Albums, an dem Sebastian Horn, Sänger der Formation Bananafishbones, und der Zürcher Sänger und Songwriter Biggles als Gäste mitwirkten, zeichnete Lukas Speissegger (JUNES) verantwortlich, während Michael Schwabe das Mastering übernahm.

Zu verorten ist der Longplayer irgendwo zwischen Indie Pop und Singer/Songwritertum, wobei erwähnt sei, dass die mit cineastischen Einschlägen versehene Musik vom in Winterthur lebenden Musiker selbst als “epic indie” kategorisiert wird.

Verwöhnt wird der Hörer unter anderem, wenn das verspielte Lied “Damage“, der melancholische Singer/Songwriter-Pop von “No More Sunrises“, “Into The Whirlpool“, eine Zusammenarbeit mit Biggles, das mit ungemeinem Hit-Appeal versehene “Shine, Shine, Shine“ oder der experimentell-eigenwillige Track “Stuck In Paradise“, welcher überraschend mit Klängen der Elektropop-Formation Pixie Paris beschlossen wird, ertönen.

Voller Herzblut und Nuancen präsentiert sich der Longplayer “Repeat Spacer“, der dank eines Rahmens sogar mit einem austauschbaren CD-Cover ausgestattet ist.